Istanbul Reise

Am 19. März 2021 trat die Türkei als erstes Land aus der Istanbul-Konvention aus. Dieses 2011 in Istanbul verabschiedete Übereinkommen des Europarates dient zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegenüber Frauen und häuslicher Gewalt. Mit einer einwöchigen Ideenwerkstatt in Istanbul möchten wir die Ziele der Konvention, ihre Auswirkungen und vor allem die Auswirkungen des kürzlichen Austritts der Türkei näher beleuchten. Dabei möchten wir ein besonderes Augenmerk auf das Thema Gewalt richten. Neben physischer Gewalt sind unter anderem auch digitale, psychische und finanzielle Gewalt ein großes Thema. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Küresel Eşitlik ve Kapsayıcılık Ağı Derneği (KAPI), die in der Türkei im Kampf gegen Gewalt an Frauen und verwundbaren Gruppen tätig ist, werden wir ein einwöchiges Programm in Istanbul organisieren.

Ziel ist es, sich auszutauschen über die Inhalte der Istanbul Konvention und den damit verbundenen Austritt der Türkei, die unterschiedlichen Maßnahmen in Deutschland und in der Türkei sowie die Möglichkeiten zum Schutz von Frauen und dem Rechtsschutz und -status gefährdeter Gruppen, und die aktuelle Lage in beiden Staaten miteinander zu vergleichen. Außerdem soll der einwöchige Austausch ein Netzwerk junger Menschen schaffen, die sich auch in Zukunft über Staatsgrenzen hinweg für die Themen der Istanbul-Konvention engagieren möchten.

Gemeinsam mit jeweils zehn Teilnehmenden aus beiden Staaten wird ein intensiver Austausch angestrebt. Insbesondere liegt der Fokus auf lokalen städtischen Verwaltungen und ihren Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. Aufgrund der Nähe zu Bürger*innen kann die lokale städtische Politik einen großen Beitrag im Kampf gegen Gewalt an Frauen leisten. Viele Städte, insbesondere Istanbul und Berlin, haben mit verschiedenen Instrumenten wie Frauenhäusern, Beratungsstellen oder auch Präventionsarbeit bereits sehr gute Projekte gestartet. Ziel ist es, sich über diese Projekte und Erfahrungen auszutauschen und den Teilnehmenden Denkanstöße für die Umsetzung ähnlicher Projekte in der eigenen Stadt zu geben.

Mit einem Policy Paper, einer starken Präsenz auf den sozialen Netzwerken und Visualisierungen der Ergebnisse streben wir eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit an. Insbesondere das schriftliche Festhalten der Ergebnisse in einem Policy Paper ermöglicht es uns, wirksame lokale Maßnahmen bspw. mithilfe der Bei- oder Gemeinderäte einzuleiten. Die Ausarbeitung und Veröffentlichung einer solchen Ideenskizze soll einen Beitrag zu einem Umdenken auf kommunaler Ebene leisten.

FAQ

Bewerbungsfrist ist schon vorbei :/

Bis zum 15.04.2022.

Du musst zwischen 18-28 Jahren sein und Grundkenntnisse auf Türkisch haben.

Der Eigenbeitrag ist 50€.

Spätestens bis zum 18.04.2022 solltest du eine Antwort bekommen.

ASAP. Du hast 2 Werktage Zeit diesen Platz anzunehmen und uns den Eigenbeitrag (50€) zu überweisen. Erst wenn dann Geld angekommen ist, hast du den Platz angenommen.

Die Transportkosten bis zu 300€ und die vollen Übernachtungskosten im genannten Zeitraum werden wir übernehmen.

Nein, es werden Transportkosten nur bis zu 300€ erstattet. Die restliche Summe ist dann selbst zu tragen.

Nein, um eine Kostenerstattung zu bekommen, bitten wir dich eine Rechnung einzureichen. Nur die tatsächlich anfallenden Kosten bis zu 300€ werden übernommen. 

Wir versuchen jeden Tag ein gemeinsames Mittagessen zu organisieren und zu übernehmen. Leider hängt es von unseren tatsächlichen Kosten ab. 

So schnell wie möglich. So können wir besser planen und du würdest dein Geld schneller bekommen.

Ja klar, aber du musst selbst für deine Unterkunft sorgen. Wir können dir nur in dem genannten Zeitraum eine Unterkunft anbieten.

Ja klar, aber du musst selbst für deine Unterkunft sorgen. Wir können dir nur in dem genannten Zeitraum eine Unterkunft anbieten.

Die Kostenrückerstattung findet erst nach erfolgreicher Teilnahme an der Reise.

Erstmal Gute Besserung! Eine Rückerstattung bekommst du nur, wenn du teilgenommen hast. Leider können wir dir im Krankheitsfall keine Kosten erstatten.

Wenn du sonstige Fragen hast, wende dich gerne per mail an uns:

istanbul@dt-jungdiplomaten.org