Wie Berlin die Lösung des Zypernkonflikts beleben könnte

Vor dem nächsten EU-Gipfel im März wird händeringend nach einer diplomatischen Lösung für die Spannungen mit der Türkei im östlichen Mittelmeer gesucht. Doch für eine nachhaltige Lösung wird Diplomatie alleine nicht ausreichen. Wir benötigen eine neue zivilgesellschaftliche Initiative, um die Ursache für die Spannungen anzugehen. München, 11.01.2021 von Tayyib Demiroglu – Seit einigen Tagen liegt…

Diversifying transatlantic relations

As part of the “Public Diplomacy Initiative Virtual Internship Corps” of the US-based NGO Cultural Vistas, the German-Turkish Young Diplomats are providing a virtual internship to promote more diversity in transatlantic relations. Ingrid Ambriz, a master’s student from Los Angeles, is joining the core team for three months to research similarities between the Mexican American…

Wenn Minneapolis näher ist als Hanau

Hamburg, 19.06.2020 – von Seher Ünlü | Die Kameras und Politiker*innen haben Hanau längst verlassen. Stattdessen haben Sie sich Amerika zugewandt, dem gewaltsam rassistischen Mord an George Floyd und den Black Lives Matter Protesten. Die Anteilnahme an den amerikanischen Ereignissen war in der letzten Woche groß, vielerorts hier in Deutschland gingen Menschen zu Tausenden auf…

Europas Zukunft entscheidet sich in Idlib

Am 27. Februar 2020 wurden mindestens 34 türkische Soldaten bei einem Luftangriff in Idlib getötet. Nachdem Russland den Syrienkrieg längst für sich entschieden hat, setzt Putin alles daran die Türkei in der NATO vollständig zu isolieren und die EU nachhaltig zu destabilisieren. Dabei könnte die EU in den letzten Zügen des Syrienkriegs das Blatt noch…

DTJD gewinnt Preis für Engagement

Berlin, 23.11.2019 – Der Deutsch-Türkische Jungdiplomaten e.V. (DTJD) gewinnt mit seiner Projektidee „Hackathon: Partizipation junger Deutsch-Türk*innen 2020+“ den Engagementpreis 2019 des Ehemaligen-Vereins der Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Dazu heißt es in der Projektbeschreibung: „In der Vergangenheit wurden wichtige gesellschaftliche und politische Debatten immer wieder über junge Deutsch-Türk*innen und nicht mit ihnen geführt. Hier möchten wir mit…

Istanbul: Zeichen für Erdoğans bröckelnde Macht?

Warum die Istanbuler mit Ekrem Imamoğlu „die Hoffnung auf eine weniger polarisierte Gesellschaft“ gewählt haben erläutert unser Teammitglied und GPPi Research Associate Bilal Bağ im Deutsche Welle Format Quadriga am 27.06.2019 in Berlin:

Erdoğans Staatsbesuch in fünf Statements

Berlin, 29.09.2018 – Fünf Deutsch-Türk*innen schätzen in fünf unterschiedlichen Statements den Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Erdoğan ein: Arif Koray Özbagci: „Es war abzusehen, dass der Besuch des türkischen Staatspräsidenten für beide Seiten nicht reibungslos von der Bühne gehen wird. Die Belastungsprobe begann mit der Übergabe von 69 Namen von Terrorverdächtigen schon vor dem Besuch und…

How Germany should react on Turkey’s currency crisis

Turkey is undergoing its most severe economic crisis since 2001, and Ankara is heavily dependent upon its Western allies. Germany should establish a joint commission to stave off a bailout.  Berlin, 29.08.2018 – „Help Turkey!“ Berlin Policy Journal article by Bilal Bag and M.K. Tayyib Demiroglu | After US president Donald Trump doubled tariffs on Turkish steel and…